Craniosacraltherapie

Die Craniosacraltherapie beruht auf autonomer und rhythmischer Bewegungen des Liquors (Hirn-Rückenmarksflüssigkeit). Diese Eigenbewegungen übertragen sich auf das gesamte Körpersystem, die durch sanftes Berühren am ganzen Körper ertastbar sind.

Unregelmäßigkeiten, Spannungen und Blockaden können Rückschlüsse auf Störungen hinweisen. In der Craniosacraltherapie wird mit subtiler, nicht invasiver, einfühlsamer Körperarbeit gearbeitet. Durch diese manuelle und sanfte Technik kann der craniosacrale Rhythmus unterstützt, Störungen aufgespürt und ausgeglichen werden. Die Anwendung der Craniosacraltherapie basiert zum einen auf detailliertem Wissen der Anatomie und der Physiologie der Körperstrukturen. Zum anderen auf geschickten und feinfühligen Händen, die das Gelernte anwenden können. Gesprächsführung und interaktive Prozessbegleitung sind ebenso wichtige Elemente der Behandlung. Diese Unterstützung bietet sich allen Klienten von der ersten Lebensstunde bis ins hohe Alter an.

Indikationen:

Bei allgemeinen Beschwerden wie Rücken- und Kopfschmerzen, Stress, nach Unfällen, Schock, Verletzungen, nach Opera tionen usw.
In der Schwangerschaft z.B. bei vorzeitigen Kontraktionen, Übelkeit und Erbrechen schwangerschaftsspezifische Beschwerden
Nach der Geburt z.B. zur Verarbeitung, Probleme beim Stillen und zur Hilfe bei postnatalen Krisen Baby und Kinderbehandlungen z.B. Geburt mit Interventionen, Kinder mit Koliken, Verdauungsproblemen und Schreikinder

Angebot Infos

Caroline Mäder

Craniosacrale Osteopathie

E-Mail

079 703 65 33

mehr zur Person

Angebots-Ort

Hebammenpraxis Winterthur
5. Stock
Stadthausstrasse 43
8400 Winterthur
Anfahrtsplan